GOTT der Geist

pigeon-747462_1920Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe. (Matthäus 3 16-17)


Pfingsten – Der Heilige Geist

Ich würde gerne mit einer Frage beginnen. Wissen Sie, wieso wir Pfingsten „feiern“? Ich persönlich glaube, dass immer weniger Menschen wissen, wieso wir dieses Fest haben.

Während wir mit Weihnachten, der Geburt Jesu, und Ostern, der Auferstehung Jesu, etwas anfangen können, ist es weitaus schwieriger Pfingsten zuzuordnen.

In den letzten Stunden vor der Kreuzigung hatte Jesus noch die Möglichkeit Zeit mit seinen Jüngern zu verbringen. Sie wussten noch nicht, was ihnen in Kürze bevor stand. Diese Zeit wird von seinem Jünger Johannes in seinem Evangelium recht deutlich beschrieben (Johannes Kapitel 13 bis 16). Während er mit den Jüngern sprach, erzählte er ihnen auch von einem Tröster der nach seinem Tod kommen sollte. In den nächsten Sätzen wurde klar, dass Jesus von einem Geist sprach. Er nannte ihn den Geist der Wahrheit. Uns ist dieser Geist der Wahrheit besser als Heiliger Geist bekannt. Dieser sollte sie nach dem Tod von Jesus trösten, lehren und leiten.

In diesem Moment verstanden die Jünger relativ wenig. Aber kurze Zeit später war Jesus tot und wurde wieder zum Leben auferweckt, um dann in den Himmel aufzufahren. Doch vorher gab Jesus  ihnen noch einige Anweisungen mit auf den Weg. Einer davon war, dass sie in Jerusalem bleiben sollten, bis die Verheißung in Kraft treten würde. (Apostelgeschichte 1,4-5)

Was war denn nun die Verheißung?

Es war das Versprechen, dass sie den Heiligen Geist bekommen sollten. Und so geschah auch kurz nach der Himmelfahrt von Jesus Christus dieses bedeutungsvolle Ereignis, bei dem die Jünger und viele andere Juden den Heiligen Geist bekamen.

Pfingsten steht als Feiertag für dieses Ereignis. Ein Moment, an dem der Heilige Geist viele Menschen erfüllte und großartiges bewirkte.

An dieser Stelle würde es mich interessieren, wie Ihr Standpunkt zu Pfingsten ist. Über 70% der Deutschen glauben nicht an Geister. Allerdings schließen wir damit auch die Existenz des Geistes Gottes aus. Glauben Sie, dass es Zufall ist, dass es diesen Feiertag gibt? An Gott zu glauben bedeutet auch, dass wir eingestehen müssen, dass es eine übernatürliche Welt gibt die wir nur in kleinen Teilen verstehen und nachvollziehen können.

Pfingsten ist als Fest unter anderem auch deshalb so wichtig, weil wir daran erinnert werden, dass das Wirken dieses Geistes auch in der heutigen Zeit Realität ist. Auch heute noch gibt es viele Menschen, die von dem Wirken des Geistes Gottes berichten und erzählen können. Er will auch heute noch Tröster und Helfer in schwierigen Situationen sein. Er möchte auch heute die Augen für Gottes Wort, die Bibel öffnen, damit wir es überhaupt verstehen. Er möchte auch heute noch Wegweiser und Führer in unserem Leben sein.

Möchtest Du das auch?

Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. (Johannes 14, 26)