Fliesen legen am anderen Ende der Welt

„Steige auf den Gipfel des Pisga und hebe deine Augen auf gegen Westen und gegen Norden und gegen Süden und gegen Osten, und schaue mit deinen Augen“ 5. Mo. 3, 27a

Gottes Entschluss stand fest – Mose durfte das verheißene Land, das stets das Ziel der 40 jährigen Wüstenwanderung war, nicht betreten. Wie jeder Mensch, hatte sicher auch er ein eigenes Bild von Kanaan, einem Land, das er zuvor noch nie gesehen hatte. Und doch war Gott so gütig und gönnte ihm noch zu Lebzeiten, ein wahres Bild von dem ersehnten Ziel zu bekommen.

So ähnlich erging es auch uns… Weiterlesen


Rückblick auf das Jugendwochenende im März 2017

Wie in den vergangenen Jahren, trafen sich auch dieses Jahr vom 3. bis zum 5. März  Jugendliche verschiedener Gemeinden aus ganz Deutschland, um gemeinsam mit uns das Jugendwochenende in Kirchberg zu erleben.

Das Jugendwochenende fand dieses Jahr unter dem Motto „Wozu brauche ich Jesus?“ statt. Weiterlesen


Auf dem Kirchberger Weihnachtsmarkt

Die Adventszeit ist wie jedes Jahr eine besondere Zeit. Die christliche Welt bereitet sich auf das große Fest vor, in dem wir die Geburt von Jesus Christus, unserem Herrn und Erlöser feiern.

Die Adventszeit sollte uns aber auch zur Besinnung und zum Nachdenken bringen. Zum einen über uns selbst – wie es um unsere Beziehung zu Gott steht und zum anderen über unsere Mitmenschen, wie die Beziehung zu ihnen ist, und wem wir unsere Hilfe anbieten können. Gott beschenkt uns reichlich, erwartet aber auch von uns, sich um die Bedürftigen zu kümmern.

Eine gute Gelegenheit, das Gebot Gottes in die Tat umzusetzen, bot der Verkaufsstand, den wir jedes zweite Jahr auf dem Kirchberger Weihnachtsmarkt anmieten. Dieser findet traditionell am 2. Adventswochenende statt und lockt seit 44 Jahren viele Besucher in unsere schöne Altstadt.

Weiterlesen


Kinderfreizeit in Beimbach 2016

Sommer, Sonne, Ferien, Freizeit

gruppeEndlich war es soweit. Wieder stand eine Kinderfreizeit unserer Gemeinde vor der Tür. Doch so wie dieses Jahr war sie noch nie. Zum ersten Mal fand sie außerhalb statt, mit Übernachtungen in kleinen Holzhütten, die direkt „beimBach“ aufgebaut waren und zu denen wir erstmal hinwandern mussten.

Die Organisation war knapp, die Mitarbeitersituation auch und ob das Wetter entgegen den Vorhersagen halten würde zu dieser spätsommerlichen Zeit…? Wir waren in allen Belangen auf Gott angewiesen – und wurden von unserem großartigen Vater nicht enttäuscht! Soviel kann ich schon verraten… Weiterlesen


Jugendbibeltage 2016

Mit der Überschrift „Jung sein und dem Herrn gefallen“ starteten auch dieses Jahr die Jungendbibeltage und führten wieder Jugendliche aus den verschiedensten Orten in den Süden Deutschlands, nach Tuningen. Untergebracht in Gastfamilien, war es wie jedes Jahr eine herzliche und heimische Atmosphäre. Ein sportlicher Nachmittag mit anschließendem Grillen, sorgte für die nötige Bewegung als Ausgleich zu den Lerneinheiten.

Ein kurzer Einblick in die Themen, die in dieser Woche behandelt wurden, soll in den folgenden Zeilen gegeben werden. Weiterlesen


Vater -Sohn Einsatz in der Ukraine

Bei einem Vortrag über Glaubensgeschwister in der Ukraine, wurde unter anderem auch über eine ältere Frau aus der Ortsgemeinde Krasne berichtet, die in sehr ärmlichen Verhältnissen lebt. Das Dach wäre wohl undicht, das Haus marode und es fehle an jeglichen Mitteln, es auszubessern.

Gott legte es Brüdern aus unserer Gemeinde aufs Herz, dieser Frau zu helfen. ER (Gott) der das Verlangen gab, öffnete auch Schritt für Schritt die Wege in der Vorbereitungszeit. Wir durften Gott alle unsere Bedenken, Sorgen aber auch die noch fehlenden Hilfsmittel im Gebet sagen.

startUnd so begann unsere Reise am 13. Mai 2016 mit einer Gruppe, bestehend aus 6 Vätern, 5 von ihnen in Begleitung ihres Sohnes. Mit Gebet wurden wir schließlich von der Gemeinde verbschiedet und fuhren in einem PKW und einem Reisebus, der zum Wohnmobil umgebaut wurde, vollgepackt mit Werkzeugen und Proviant los.

Wir waren alle gespannt, was uns wohl erwarten würde. Unsere Kinder, die die Welt östlich von Deutschland nur von Bildern kannten, waren wohl unvoreingenommener als wir Väter, die alle in der ehemaligen UdSSR aufgewachsen waren. Weiterlesen


Gottes Führungen mit unseren Flüchtlingen in Kirchberg

„Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen; denn du bist mein Gott, dein guter Geist führe mich auf richtiger Bahn!“ (Psalm 143, Vers 10)

König David, ein Mann nach dem Herzen Gottes, betete in dem zitierten Psalm voller Vertrauen, den richtigen Weg in seinem Leben zu erkennen. Vertrauensvoll nannte er Gott seinen Gott. Er erkannte, dass nur durch Gottes Gnade und Führung, sein Glauben in seinem Leben sichtbar werden und seine Taten Gott gefallen können.

Unserem Gott hat es gefallen, Menschen in unsere Stadt Kirchberg zu führen. Sie stammen aus verschiedenen Ländern, wie Mazedonien, Afghanistan, Georgien, Nigeria, Syrien, Libyen, Eritrea, Albanien, Somalia, Irak usw. Die Schlagzeilen in den Zeitungen, die von „Flüchtlingsströmen“ oder von einer „Flüchtlingskrise“ sprachen, bekamen durch diese Menschen ein ganz persönliches Gesicht. Ende Juli 2015 waren die ersten Familien oder alleinstehende Eltern mit Kindern da. Im ehemaligen Mutter-Kind-Kurhaus „Adelheidstift“ fanden diese Heimat suchende Menschen Aufnahme und ein vorläufiges Zuhause. Weiterlesen


Jugendwochende im März 2016

In den vergangenen Jahren hat es sich so eingespielt, dass Anfang des Jahres eine Jugendveranstaltung in der Gemeinde Gottes in Kirchberg stattfindet.  So durfte die Gemeinde auch dieses Jahr vom 4. – 6. März zahlreiche Jugendliche aus ganz Deutschland zum Jugendwochenende willkommen heißen.

Das Motto dieser Tage lautete „Gott erkennen“

Weiterlesen