Schlagwort-Archive: Gott der Schöpfer

Ostern – Gottes Rettungsaktion für die Menschheit

Mit der Osterzeit verbinden wir in Deutschland den Frühling. Die wärmenden Sonnenstrahlen wecken die Menschen aus dem „Winter-Blues“ und treiben sie in die Gärten, die Natur oder in die Parks.

Auch in diesem Jahr bahnt sich der Frühling seinen Weg in Richtung Sommer. Doch das Verhalten der Menschen ist dieses Mal völlig anders…

Öffentlich Plätze, die sonst bei den ersten warmen Frühlingstagen brechend voll gewesen wären, sind fast menschenleer…

Ein mikroskopisch kleines Virus versetzt die Welt in Angst und Schrecken und veranlasst die Regierungen weltweit, drastische Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung irgendwie zu bremsen.

Manchmal können wir es immer noch nicht so richtig begreifen, wie schnell das gewohnte Leben zum Erliegen gekommen ist.

Und doch bewirkt so ein abrupter Stillstand unserer Gewohnheiten und der Abriss von Sicherheiten, dass wir über unser Leben ins Nachdenken kommen.

Was könnten wir aus dieser Krise lernen oder aus ihr ableiten? Weiterlesen

Im Leben kommst es manchmal anders, als man denkt…

Diese Überschrift war vor zwei Wochen das Motto unseres Sonntagsgottesdienstes. Wenn uns vor einem Jahr jemand erzählt hätte, dass es 2020 zu Hamsterkäufen, Ladenschließungen und dem komplettes Erliegen des öffentlichen Lebens kommen würde, hätten wir diese Person für verrückt erklärt.

Vor ein paar Wochen, vielleicht Monaten, als das Corona Virus in China erstmalig auftrat, war es eine Nachricht, die weit weg war. Mittlerweile überschlagen sich täglich die Meldungen und niemand kann abschätzen, was in den nächsten Stunden und Tagen passieren wird. Selbst wir in Deutschland haben mittlerweile tausende Infizierte. Allmählich verstehen die Menschen, dass es eine Situation ist, die flächendeckend und mit großen Schritten unsere persönliche Freiheit einschränkt und wir in der Neuzeit so etwas gar nicht kennen Die logische Folge ist Unsicherheit und Angst bis hin zu panischen Reaktionen.

Unter diesen Umständen ist es normal, Angst zu haben, vielleicht auch in Panik zu verfallen. Schließlich gibt es offiziell noch kein Heilmittel und wenig bis keine Kenntnisse über das Virus.

Trotz all dieser negativen und düsteren Schlagzeilen, gibt es Grund zur Hoffnung! Weiterlesen

Gott, der Mensch wurde

Diese hoffnungsvollen Worte begegnen Ihnen an Bushaltestellen und Spazierwegen in und um Kirchberg. Vielleicht sind Sie deshalb auf unserer Homepage gelandet? Wir möchten Ihnen die beste Botschaft Ihres Lebens, die durch diesen Satz angedeutet wird, mitteilen.
Diese Aussage hat Jesus Christus selbst in Bezug auf sich gemacht. Wie kann ein Mensch von sich selbst behaupten, dass ER die Auferstehung und das Leben ist? Kann das überhaupt ein Mensch behaupten? Die Lösung liegt in einer Wahrheit, die jeder Mensch erfahren sollte:

Jesus Christus ist Gott – der Mensch wurde!

Doch leider erzählen die meisten Menschen, mit denen ich über den Ursprung unseres Lebens ins Gespräch komme, dass sie die Evolutionstheorie als die sinnvollste Erklärung sehen. Überraschenderweise glauben dennoch viele meiner Gesprächspartner daran, dass es irgendwo einen Gott geben muss. 
Eine interessante Feststellung – wo doch gerade die Evolutionstheorie völlig ohne einen Gott als Schöpfer allen Lebens auskommt…
Menschen können heutzutage eigentlich für alle existentiellen Fragen eine Erklärung oder einen Ratgeber finden. Das Leben scheint auch ganz gut ohne Gott zu funktionieren. Seltsam ist aber das tief in ihrem Inneren sitzende und oft nicht greifbare Bewusstsein, dass es einen Gott geben muss, den man sich aber rationell nicht erklären kann. Weiterlesen

Vorwort zum Jahresthema 2019 – Erfülltes Leben

„…ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben“ (Joh. 10, 10b)

Dieser Ausspruch Jesu, er würde uns Menschen das Leben im Überfluss bringen, scheint für unsere heutige westliche Gesellschaft ein längst überholtes Konzept für ein erfülltes Leben zu sein. Der Wohlstand und der nicht zu leugnende Überfluss an Gütern, Lebensmitteln und Freizeitangeboten, wird vielmehr der Aufklärung und dem Fortschritt unserer Zivilisation zugeschrieben.

An sich müssten wir heute, gemessen an den Menschen von früher oder an den in ärmeren Ländern nur so von Glück sprühen. Lottogesellschaften und Glückspielgeschäfte dürften keinerlei Kundschaft haben, da die meisten Menschen in Deutschland eigentlich weit mehr als genug zum Leben haben dürften. Weiterlesen

Fliesen legen am anderen Ende der Welt

„Steige auf den Gipfel des Pisga und hebe deine Augen auf gegen Westen und gegen Norden und gegen Süden und gegen Osten, und schaue mit deinen Augen“ 5. Mo. 3, 27a

Gottes Entschluss stand fest – Mose durfte das verheißene Land, das stets das Ziel der 40 jährigen Wüstenwanderung war, nicht betreten. Wie jeder Mensch, hatte sicher auch er ein eigenes Bild von Kanaan, einem Land, das er zuvor noch nie gesehen hatte. Und doch war Gott so gütig und gönnte ihm noch zu Lebzeiten, ein wahres Bild von dem ersehnten Ziel zu bekommen.

So ähnlich erging es auch uns… Weiterlesen

Zeichen der Veränderung

Warum glauben Menschen an Gott? Welche Rolle spielt Jesus Christus?

Kritische Beobachter mögen sagen, das Christentum sei nur eine Religion neben vielen anderen. Es seien nur alte Traditionen und eine bunte Mischung von Überlieferungen aus unterschiedlichen Zeitepochen, in der die Menschheit noch nicht aufgeklärt war. Man glaubte an höhere Mächte, weil man sich damals die Welt und all die Naturphänomene, die man heutzutage wissenschaftlich darlegen kann, eben nicht anders erklären konnte.

Welche Bedeutung könnte man dem Gott der Schöpfung überhaupt noch zuschreiben, wenn die Welt durch einen Urknall entstanden sein soll? Wenn der Mensch durch Verkettung unglaublicher Zufälle und einer Reihe unzähliger Evolutionsschritte vom Bakterium zum perfekt funktionierendem Organismus gereift sein sollte?

Weiterlesen

Das Licht dieser Welt

Wenn es dunkel wird, schwindet unser Sehvermögen zusehends. Dinge um uns herum, die wir bei Tageslicht kaum wahrnehmen oder nur im Unterbewusstsein registrieren, wirken dann bei Dunkelheit auf einmal bedrohlich oder erschrecken uns sogar. Absolute Finsternis ist für Menschen beklemmend – da kann das kleinste Geräusch zu panischen Reaktionen führen.

Licht ist ein Bestandteil, ohne den das menschliche Leben ein trostloses Dasein wäre. Neben der Sonne, sind auch Feuer und Lampen jeglicher Art eine unverzichtbare Hilfe für unser tägliches Leben.

Wer kennt nicht das anziehende Licht einer Kerze, die bei Stromausfall angezündet wird…?

Ein ähnliches Schaubild schildert uns die Bibel… Weiterlesen

GOTT der Schöpfer

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde,…

Ich vermute, dass Ihnen diese Worte sehr bekannt sind. Sie können sehr unterschiedliche Empfindungen, Gefühle und Meinungen hervorrufen.

Höchstwahrscheinlich wissen Sie, welches Buch ich zitiert habe. Wahrscheinlich wissen Sie sogar wo es steht. Es ist der erste Satz der Bibel und steht in 1. Mose 1, 1.

Wir reden von einer Welt voller unterschiedlichster Lebewesen, sowohl auf dem Land, als auch unter Wasser. So viele, dass wir nicht einmal einen Bruchteil von ihnen aufzählen könnten. Wenn wir Bücher oder Weiterlesen