Schlagwort-Archive: Gott erkennen

Rückblick auf das Jugendwochenende im März 2018

Wie in den vergangenen Jahren, trafen sich auch dieses Jahr vom 2. bis zum 4. März Jugendliche verschiedener Gemeinden aus ganz Deutschland, um gemeinsam mit uns das Jugendwochenende in Kirchberg zu erleben.

Das Jugendwochenende fand dieses Jahr unter dem Motto „Gott hat einen Plan für dich“ statt. Weiterlesen

Fliesen legen am anderen Ende der Welt

„Steige auf den Gipfel des Pisga und hebe deine Augen auf gegen Westen und gegen Norden und gegen Süden und gegen Osten, und schaue mit deinen Augen“ 5. Mo. 3, 27a

Gottes Entschluss stand fest – Mose durfte das verheißene Land, das stets das Ziel der 40 jährigen Wüstenwanderung war, nicht betreten. Wie jeder Mensch, hatte sicher auch er ein eigenes Bild von Kanaan, einem Land, das er zuvor noch nie gesehen hatte. Und doch war Gott so gütig und gönnte ihm noch zu Lebzeiten, ein wahres Bild von dem ersehnten Ziel zu bekommen.

So ähnlich erging es auch uns… Weiterlesen

Träger des Lichts

In Zeiten, als die modernen Navigationsgeräte noch nicht erfunden waren, galten Lichter oft als Orientierungsmöglichkeiten. Auf dem Seeweg richteten die Menschen anfangs ihren Kurs nach den Sternen. Später wurden Leuchttürme erfunden, die bei Nacht oder Nebel beim Ansteuern eines Hafens halfen.

Selbst heute sind Lichter als Signal- und Orientierungshilfen allgegenwärtig. Man denke dabei nur an Ampeln und die Vielzahl an Warnleuchten im Straßenverkehr. Trotz digitaler Fortschritte, ist das Licht immer noch ein unverzichtbares Medium.

Doch eines haben alle Lichter gemeinsam – sie brauchen eine Energiequelle, ohne diese sie nicht leuchten könnten. Weiterlesen

Ein neues Herz von Gott

In der Bibel finden wir im neuen Testament eine sehr interessante Begebenheit. Nikodemus, ein gläubiger Mann, kommt zu Jesus, um mit ihm zu sprechen. Er hat Fragen die ihn beschäftigen und trotz seiner Bildung und seines Wissens konnte er keine Antworten darauf finden. Bevor er die Frage richtig stellen kann, gibt Jesus ihm die Antwort: „Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen“. (Joh. 3, 3)

Nikodemus kann mit der Antwort wenig anfangen. Denn als erwachsener Mensch weiß er, dass die natürliche Geburt durch seine Mutter sich für ihn unmöglich wiederholen kann. Die Bedeutung der Wiedergeburt, von der Jesus gesprochen hatte und wie sie geschieht, konnte er nicht begreifen. Für uns Menschen ist es heute, über zweitausend Jahre später, immer noch schwer nachvollziehbar, was Jesus zu Nikodemus gesagt hat. Aber genau diese Worte lassen uns Pfingsten besser verstehen. Weiterlesen

Das Leben Jesu ~ Teil 2

Im Evangelium von Johannes, einem Zeitzeugen und Jünger Jesu, lesen wir gleich zu Beginn den Satz „Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns…“ (Joh. 1, 14a).

Ein Ereignis, das schon tausende von Jahren zuvor prophezeit wurde und die Weltgeschichte radikal verändern sollte.

Der Messias, wie der rätselhafte Retter genannt wurde, kam schließlich als Sohn Gottes auf die Erde, um den bisher unsichtbaren Gott zu zeigen, den kein Mensch vorher je gesehen hatte. Weiterlesen

Vorwort zum Jahresthema 2017

Das Geschenk unseres Lebens

Geschenke zu Weihnachten haben in den christlich geprägten Ländern bereits eine lange Tradition. Ob lange vorher oder Last-Minute – die Menschen machen sich Gedanken, wie und womit sie ihren Mitmenschen eine Freude bereiten könnten. Der Inhalt wird dann noch schön verpackt – und damit beginnt auch schon das spannende Warten auf die Reaktion. Wie könnten die Beschenkten reagieren? Weiterlesen

Gott oder Götter?

god-1741068_640Nachdem das Thema der letzten Monate mit den Vorurteilen und einer falschen Gottesvorstellung aufräumte, wollen wir anhand Gottes Wortes eine weitere, umstrittene Frage beleuchten:

Wie kann Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist gleichzeitig sein?

Ist der Vorwurf von Muslimen, dass die Christenheit der Vielgötterei verfallen ist berechtigt?

Lehnt sich die Christenheit vielleicht an die griechische Mythologie an, die scheinbar für jedes erdenkliche Phänomen eine eigene Gottheit parat hat? Weiterlesen

Falsche Vorstellungen von GOTT (Teil 2)

question-mark-1495858_1280Gnädig, liebend, gütig, zornig, strafend, …

Die Vorstellungen von Gott können völlig unterschiedlich sein. Welche dieser Vorstellungen entsprechen der Wahrheit? Ist Gott ein Gott der Liebe oder ein Gott des Gerichts? Oder können sich möglicherweise diese, einander ausschließende Eigenschaften in einer Person vereinen? Weiterlesen

Falsche Vorstellungen von GOTT (Teil 1)

question-mark-1495858_1280Wie stellen wir uns gewöhnlich ein Land vor, in dem man vorher noch nie gewesen ist?

Ob man möchte oder nicht, schweben einem, gepaart mit einigen Brocken Wissen die unterschiedlichsten Stereotypen, falsche Vorstellungen und Mythen vor. Und sogar wenn man dieses Land touristisch bereist, wird man die dortige Lebensart nicht vollständig verstehen. Man wird nur die äußere Hülle des Ganzen sehen, Dinge die direkt sichtbar sind oder solche, die man bereit war mir zu zeigen. Um wirklich zu verstehen, reicht eine flüchtige Begegnung nicht. Man muss ein Teil des Landesvolks werden – ihre Sprache lernen, die einheimischen Gerichte essen, die Landespresse und Bücher lesen, … Weiterlesen

GOTT der Geist

pigeon-747462_1920Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe. (Matthäus 3 16-17)


Pfingsten – Der Heilige Geist

Ich würde gerne mit einer Frage beginnen. Wissen Sie, wieso wir Pfingsten „feiern“? Ich persönlich glaube, dass immer weniger Menschen wissen, wieso wir dieses Fest haben.

Während wir mit Weihnachten, der Geburt Jesu, und Ostern, der Auferstehung Jesu, etwas anfangen können, ist es weitaus schwieriger Pfingsten zuzuordnen. Weiterlesen